Vereinsgeschichte

Die Gründung des TuS St. Sebastian hat sich in mehreren Schritten vollzogen:

Gründung des Fußballvereins

1912 wurden die ersten Schritte zur Gründung eines Fußballvereines unternommen, jedoch leider ohne Erfolg. Nach Kriegsende wurde Peter Nonn gleich wieder aktiv und im Sommer 1919 gründete er mit einigen Helfern den Fußballverein.

Gründung des Turnvereins

Die Gründung des Turnvereins fällt etwa zeitgleich mit der des Fußballvereins zusammen. Diese Abteilung wurde von dem damaligen Männergesangsverein "Eintracht" gegründet. Da sich jedoch bald herausstellte, daß die Interessen zwischen Sängern und Turnern verschieden waren, trennten sich diese Gruppen im Jahre 1920 und es entstand ein selbstständiger Turnverein.

Vereinigung beider Vereine

Im Laufe der Jahre kam man auf den Gedanken, die Vereine zu vereinigen, da sie ja imGrunde genommen das gleiche Ziel verfolgten: Die Ertüchtigung des menschlichen Körpers. Der Zusammenschluß erfolgte im Jahr 1932.

Von nun an entwickelte sich der Verein prächtig. Sowohl im Fußball als auch im Turnen erzielte man beachtliche Ergebnisse. Selbst auf kulturellem Gebiet war man aktiv und in der Turnhalle wurden regelmäßig Theaterstücke aufgeführt und von der Gemeinde mit Begeisterung angenommen.

Aufgrund der politischen Entwicklung in Deutschland mußte der Verein seinenSportbetrieb im Jahre 1939 einstellen.

Neubeginn 1945

Nach Kriegsende stand der Verein vor einem neuen Beginn. Einige Sportler waren bereits aus der Gefangenschaft entlassen worden und wollten wieder Fußball spielen. Am 06. Oktober 1945 beschloß man die Wiederaufnahme des Spielbetriebes. Das Turnen wurde in den ersten Jahren nach dem Krieg durch die damalige Militärregierung verboten, daher beschränkten sich die sportlichen Tätigkeiten auf das Fußballspielen.

Weitere Entwicklung

Upps ... hier hat wohl jemand vergessen, weiterzuarbeiten. Hoffentlich kümmert sich alsbald mal jemand drum ....

© 2011 — KontaktImpressumDatenschutzSitemap — powered by exponent 2.3